DIY + Deko
Getrockneter Hortensienkranz selber binden

DIY - Hortensienkranz selber binden

Der Herbstanfang steht bald vor der Tür und die gemütliche Jahreszeit beginnt so langsam. Gerne wird nun bei schmuddeligem Regenwetter drinnen eine Kerze angemacht und die Zeit genossen. Und auch an schönen Herbsttagen werden Stunden nach einem ausgiebigen Sparziergang drinnen verbracht. Natürlich soll die Umgebung dafür möglichst dekorativ und kuschelig gestaltet sein. Bei einer typischen Herbstdekoration werden oftmals Laub, Kastanien und Kürbisse verwendet. Es gibt jedoch auch eine Blume, die sich toll für eine Deko für diese Jahreszeit eignet: getrocknete Hortensienblüten. Aus diesen können Kränze in unterschiedlichen Größen gebunden werden. Ein schönes dezentes Farbspiel der Blüten entsteht und entfaltet seine Wirkung. In diesem DIY zeigen wir Ihnen, wie Sie Kränze aus Hortensien selber binden können und sie dekorativ in Szene gesetzt werden.

Was benötigt wird: 

  • "getrocknete" Hortensien
  • Wickeldraht
  • Kranz aus Weide oder einen Rohling
  • Scheere (zum Abschneiden des Drahts)

 

Hortensienkranz binden - Was benötigt wird

 

Und so geht´s:

Wenn Sie Hortensien im Garten haben, schneiden Sie diese einfach Mitte / Ende September ab. Es ist der Zeitpunkt bevor die Blüten verblühen. Sie haben so möglichst lange was von dem Anblick im Garten und verwerten die Blumen vor dem Verblühen noch weiter. Falls Sie nicht auf eigene Pflanzen zurückgreifen können, sind Hortensienblüten auch im Blumenladen zu erwerben. 

Die Hortensien sollten möglichst vor dem Binden getrocknet werden. Natürlich kann das DIY auch mit frisch abgeschnittenen Hortensien durchgeführt werden, jedoch kann es dann zu hängenden Blüten kommen, durch den gebundenen Zustand. 

Der Rohling für den Kranz kann erworben werden. Zudem besteht die Möglichkeit, aus biegsamen Ästen wie z.B. die einer Weide, selbst einen Kranz zu wickeln. 

Nehmen Sie eine Hortensie und legen Sie den Stiel über den Kranz. Mit dem Wickeldraht diesen dann fixieren. Umwickeln Sie den Stiel ruhig mehrmals mit dem Draht, damit der Ausgangspunkt nicht verrutschen kann.

Hortensie auf den Kranz binden

 

Ist die erste Blüte fixiert, kann die Zweite hinzugenommen werden. Platzieren Sie die Hortensie so, dass keine Lücke der Blüte zur Ersten besteht. So wirkt der Kranz schön füllig. Auch hier die Blume wieder mit dem Wickeldraht befestigen. Der Draht wird dabei nicht abgeschnitten. Die Blüten werden hintereinanderweg gebunden. Erst wenn alle Blumen befestigt sind, den Draht abschneiden. 

Hortensienkranz selber / selbst binden

 

So gehen Sie Hortensie für Hortensie vor. Ist eine Blume einmal nicht so üppig, gerne auch zwei nebeneinander binden. 

Hortensienkranz binden / wickeln

 

Sind alle Blüten befestigt, den Draht zum Ende mehrmals um den Kranz wickeln. Er kann nun abgeschnitten und versteckt werden. 

Es entsteht ein Blütenkranz, der durch seine Farbpracht überzeugt. Durch den fortlaufenden Trocknungsprozess verändern sich die Farben. Ein schönes Farbspiel entsteht.

Hortensienkranz selber gebunden rosa, lila

 

Der Kranz kann an die Tür gehängt, an einer Wand befestigt oder einfach auf einen Tisch oder einer Kommode dekoriert werden. Eine besonders schöne Möglichkeit ist es auch, den Hortensienkranz auf einer Schale zu drapieren und inmitten eine Kerze zu stellen. 

Hortensienkranz gebunden auf Schale dekoriert

 

Das dekorative Ensemble macht sich ideal als Herbstdeko. Das flackernde Kerzenlicht wirft einen gemütlichen Schein auf den Kranz. Einfach ideal für den Herbst.

Hortensienkranz selber gemacht mit Kerze

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Nachbasteln und viele schöne Herbsttage. 

Zum vorherigen Artikel
Diesen Artikel teilen

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.