Ratgeber
Herbstpflanzen Blumen

Herbst: Pflanzen für eine herbstliche Bepflanzung

Es ist Herbst: Die Farben der Blätter verändern sich. Rot, gelb und gold-braun leuchten die Bäume. Langsam fallen Blätter zu Boden und Laub ziert die Landschaften und Gärten. Es können Eicheln und Kastanien gesammelt und der Beginn einer kälteren Jahreszeit wahrgenommen werden. Zudem können Sie in den Genuss von gemütliche Stunden im kuscheligen Zuhause nach einem ausgiebigen Sparziergang kommen. Die Pflanzen in den Pflanzkübeln sollten der Jahreszeit angepasst werden. Lassen Sie die Farbpracht des Herbstes sich in der Bepflanzung wiederspiegeln. Tolle leuchtende Farben tragen zu einem farbenfrohen Anblick bei. Wir möchten Ihnen Pflanzen vorstellen, die sich sehr gut für eine herbstliche Gestaltung in Ihren Blumenkübeln und Balkonkästen eignen.

Herbstpflanzen - herbstliche Farbenvielfalt

Balkonkästen herbstlich bepflanztIm Herbst kann die Bepflanzung in den Kübeln für ein farbenfrohes Zusammenspiel sorgen. Einige Pflanzen erstrahlen erst in dieser Jahreszeit in prächtigen, leuchtenden Farben. Viele Herbst-Pflanzen sind zudem pflegeleicht, sodass mit nur wenig Aufwand ein tolles Ergebnis über den Herbst hinweg erreicht werden kann.

Es gilt grundsätzlich, dass an milden Tagen gegossen werden sollte. Hierbei ist der unterschiedliche Wasserbedarf der Herbstblumen individuell zu berücksichtigen.  

Verwelkte Blätter und Blüten sollten abgezupft werden. 

Um ein gelungenes Gesamtbild zu erreichen, können unterschiedliche Pflanzen miteinander kombiniert werden. Es kann sehr gut mit den verschiedenen Höhen der Gewächse gespielt werden. Höhere Pflanzen sollten in den Hintergrund und Kleinere in den Vordergrund gesetzt werden. Die Vielfalt kann zu interessanten und abwechslungsreichen Bepflanzungen führen. 

 

Heidekraut

Heidekraut ist ein Klassiker der Herbstbepflanzung. Es gibt unterschiedliche Arten der Heide. Das Heidekraut wächst buschig und ist zudem winterhart.

Zu einer pflegeleichten und unkomplizierten Art zählt die Knospenheide / Besenheide (Calluna). Die Knospenblüte kann bis zu -10 °C standhalten. Die immergrüne Pflanze kann den Winter über draußen verbringen, egal ob im Heidebeet oder Topf. Sie eignet sich sehr gut für die Herbstdekoration und ist vielseitig kombinierbar.

Heidekraut in rosa, violett und weiß

 

Die Schneeheide Erica carnea (auch Winterheide oder Frühlingsheidekraut) gehört ebenfalls zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) und blüht selbst über die kalten Wintertage hinweg. Die glockenförmigen Blüten in Weiß, Rosa und Rot befinden sich traubenartig am Stiel, sodass eine volle Blütenpracht vorhanden ist. Die Blüte des Zwerggehölz, welches eine Wuchshöhe von 15 cm bis 30 cm aufweist, blüht von November bis in den April hinein.

Schneeheide in Rosa

 

Ziergräser

Ziergräser sind nicht nur für eine herbstliche Bepflanzung ideal geeignet. Jedoch stehen viele von ihnen im Spätsommer/Herbst in Blüte. Sie eignen sich daher idealerweise für die Dekoration im Blumenkübel. 

Es gibt einige Gräser, die erst im Herbst ihre Farbpracht zum Ausdruck bringen. Hierzu zählen das Pfeiffengras (Molinia) und das Japanische Blutgras (Imperata cylindrica 'Red Baron'). Ebenfalls tolle Herbstfärbungen weisen Sorten des Chinaschilffs und der Rutenhirse auf. Zur letzteren Gattung gehörend, ist der Rotstrahlbusch eine prachtvolle Variation. Dieses Gras erstrahlt in prachtvollen Rot- und Rotbrauntönen.

Ebenfalls tolle Gräser für ein Herbstensemble im Pflanzkübel sind Lampenputzergras und Segge. Achten Sie darauf, dass dem Wurzelballen der Gräser ausreichend Platz im Pflanzgefäß zur Verfügung steht.

Herbstbepflanzung mit Lampenputzergras in Kübel

  

 

Herbstastern und Chrysanthemen

Astern tragen zur farbenfrohen Vielfalt im Herbst bei. Erhältlich in vielen bunten Farben, stellen sie einen schönen Kontrast in der herbstlichen Farbgebung dar. Es gibt 300 Arten in der Familie der Astern. Die Herbstastern blühen bis weit bis in den Oktober hinein. Sie bevorzugen einen lockeren und feuchten Boden.

Im Anschluss an die Blütezeit der Herbstastern, fügen sich die Chrysanthemen, auch Winterastern genannt, an. Diese zieren die Kübel erst Ende Oktober bis weit in den November hinein mit ihrer Blüte.

Chrysanthemen / Winterastern in rosa-korall

 

Scheinbeeren und Torfmyrte

Scheinbeere (Gaultheria procumbens) und Torfmyrte sind kleine Highlights in der herbstlichen Dekoration. Mit den charakteristisch typischen Beeren setzen sie farbliche Akzente und tragen zu einer Auflockerung bei.
Beide Pflanzen verlieren ihr Laub nicht und sind das ganze Jahr über immergrün. Lediglich die Blätter der Scheinbeere verändern ihre Farbe im Herbst über von Dunkelrot hin zu Violett. 

Bereits im Frühsommer / Sommer bilden beide Gewächse Blüten, die sich zu den Beeren entwickeln. Die Scheinbeere ist winterhart und trägt ihre Beeren bis ins Frühjahr hinein. Hingegen sollte bei der Torfmyrte darauf geachtet werden, dass sie keinen Temperaturen unter -10°C ausgesetzt wird. Wenn diese Temperatur nicht unterschritten wird, behält die Torfmyrte, welche zu den Heidekrautgewächsen zählt, ihre Beeren von September bis Januar. 

Alpenveilchen

Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium) können Blumentöpfe und Balkonkästen im Herbst bereichern. In Rot, Rosa und Weiß bezaubern die zarten Blüten den Betrachter. Die Blütezeit beginnt im August und endet im Oktober. Selbst wenn diese vorüber ist, überzeugt die Pflanze mit efeuartigen Blättern weit über die Blüte hinaus. Die Herbst-Alpenveilchen sind je nach Sorte bis zu -25°C winterhart, können also durchaus Kälte vertragen. Die interessante Form der Blüten wirkt geschmackvoll in Kombination mit rankendem Grün. 

Damit Sie lange Freude im Herbst an den Alpenveilchen haben, sollten die verblühten Stängel über der Knolle abgerupft werden.

Herbst-Alpenveilchen rosa-violett

 

Zierkohl

Der Zierkohl (Brassica oleracea) gehört zu der Familie der Kohlgewächse und bringt herbstliche Atmosphäre in die Blumenkübel. Er ist für Dekorationszwecke und nicht zum Verzehr geeignet. Die starke violette Verfärbung des Zierkohls bildet sich, wenn die Temperaturen kälter werden. Mit den kalten Tagen wird der Zierkohl demnach immer interessanter. Er lässt sich sehr gut mit Heidekraut und Silberblatt kombinieren. 

Der Zierkohl ist winterhart. Jedoch empfiehlt sich, in sehr kalten Regionen auf einen Winterschutz zurückzugreifen.

Zierkohl im Herbst violett

 

Fetthennen

Fetthennen (Sedum) werden der Familie der Dickblattgewächse zugeordnet. Sie speichern verhältnismäßig große Menge an Wasser in den Blättern, sodass es sich bei ihnen um sehr pflegeleichte Pflanzenarten handelt. Es existieren hohe und flache Arten der Fetthenne.  

Eine besonders beliebte Gattung stellt die hohe Fetthenne Sedum telephium dar. Im Herbst bildet die Pflanze kleine rosafarbene Blüten. Diese sind dicht aneinander gereiht, sodass sie einen prachtvollen Blütenschirm entwickeln. Sie zieren bis in den Winter hinein den Pflanzkübel. Der Rosaton ist in diesem Fall keinesfalls grell, sondern tendiert zu einem dezenten Altrosa.

Hohe Fetthenne Sedum telephium in altrosa

 

Hornveilchen

Es gibt einige Sorten der Hornveilchen, die ab dem April bis in den Oktober hinein blühen. Zwei dieser Sorten sind beispielsweise Molly Sanderson und Alba Minor. Aber auch andere Sorten können zu einer erneuten Blüte im Jahr bewegt werden. Hierzu muss die Pflanze gesund sein und nachdem die ersten Blumen verblüht sind, zurückgeschnitten werden. Es ist ratsam, die Pflanze um die Hälfte abzuschneiden. Dies ist zudem einem buschigen Wuchs förderlich.

Hornveilchen in Lila / Weiß

 

Fragen und Antworten zum Thema Herbst-Pflanzen

Sie haben Fragen, die in diesem Ratgeber nicht beantwortet wurden? Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie an. Fragen und Antworten zum Thema, die den Artikel ergänzen, veröffentlichen wir künftig in diesem Bereich.

Zum vorherigen ArtikelZum nächsten Artikel
Diesen Artikel teilen

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.